Arbeitseinsatz und Kinderaktion am 6. November

Nach einer sehr novembergrau-nassen Woche hat die Natur selbst unseren Arbeitseinsatz noch einmal mit mildem, trockenem Wetter unterstützt. So wurde noch ein letztes mal Altheu aus der Scheune entsorgt, wir konnten eine weitere Ecke brombeerfrei und den Garten winterfertig machen.

Während dessen werkelten die Kinder ausdauernd und mit Freude mit Holz, entdeckten den Werkstoff für sich, versuchten sich ganz praktisch beim Sägen, Schleifen, Nageln und brachten dabei ihre eigenen Ideen ein…

Außerdem wurden noch mal Äpfel eingesammelt, die letzten gepflückt und zur mobilen Saftpresse gebracht. Hier schauten die Kinder ganz genau, wie alles funktioniert, halfen eifrig mit beim Waschen und Sortieren, und steckten dann die heißen Safttüten selbst mit in die Packungen. Jetzt haben wir eine Menge leckeren Direktsaft.

Ein gemeinsames Mahl am reich gedeckten Tisch wärmte uns später auch von Innen wieder auf 😊

Arbeitseinsatz und Kinderaktion am 30. Oktober

Noch einmal haben wir mit vereinten Kräften Stubben gerodet, Brombeeren und die Hecke beschnitten und weiteres Holz aus der Scheune beräumt. Alt und Jung haben dabei Hand in Hand gearbeitet und zwischendurch zur Pause im Hof gemeinsam die letzte Oktobersonne genossen…

Die Kinder haben mit Ausdauer und Eifer eine Menge Tontöpfchen mit Talg, verschiedenen Körnern und Rosinen in Futterglocken verwandelt, einige nachher gleich im Garten aufgehangen, andere mit nach Hause genommen, so dass nun an mehreren Stellen leckeres Winterfutter für unsere gefiederten Freunde bereit ist…

Start der Notsicherung unserer Dächer

Bereits Im August starteten wir mit den Maßnahmen zur Notsicherung unserer Dächer um weitere Schäden durch eindringenden Regen zu verhindern..

Unter fachkundiger Anleitung und mit technischer Unterstützung konnten wir die großen Baustellen am Dach des Wohnstallhauses anpacken. Der kaputte Schornstein wurde bis unter die Dachhaut zurückgebaut und das entstandene Loch darüber wieder verschlossen. Dank der wunderbar beweglichen Hebebühne gelang uns auch die Reparatur des Dachfirsts. Nun sind die großen Löcher verschlossen und der Winter kann kommen.

Anfang Oktober – es ist Zeit für die Saftpresse!

Auch in diesem Jahr tragen unsere Obstbäume reichlich Früchte und so wird wieder eine Sammel- und Pflückaktion gestartet. Zum Schluss genießen wir in der Sonne gemeinsam den Apfelkuchen, bevor die reiche Ernte zur Presse gebracht wird – für leckeren Direktsaft. Es macht Spaß, dabei selbst mitzumachen und den ganzen Prozess zu beobachten. Nicht nur die Jüngsten finden das sehr spannend…

Es ist schön, dass immer mehr Menschen danach suchen, wie „gutes Leben“gelingen könnte…

Wir sind auf verschiedenen Ebenen miteinander im Gespräch, freuen uns über intensiven Austausch, interessante Sichtweisen, offene Menschen, immerwieder neue Denkanstöße und wachsende Netzwerke…

hier sind wir mit dabei:

https://riesa-efau.de/gesellschaft-gestalten/gesellschaft-kunst-politik/kurs/2021/09/05/mitgebracht-politische-radreise-3760/

https://www.tolerantes-sachsen.de/09-09-ein-nachmittag-der-utopien-mittelherwigsdorf/

https://landlebtdoch.de/ueberland-festival/

https://www.raumpioniere-oberlausitz.de/veranstaltungen/

https://freischwimmen21.de/aktions-finder/sommer-erlebniswochen-auf-der-auguste77

Sommer-Erlebnis-Wochen auf der Auguste77

Gemeinsam was schaffen – bei mehreren Arbeitseinsätzen zwischen Ende Juli und Mitte August kamen wir mit vielfältiger Hilfe gut voran

Zuerst wurden hinterm Speicher viele Stubben gerodet, die Reste von Müll, ehemaligen Schuppen und Misthaufen sortiert und entsorgt, der Platz danach begradigt – später konnte hier unser Kompostklo errichtet werden. Auch die Dachentwässerung am Speicher ist nun am Tank angeschlossen und wir können das Regenwasser nutzen. Mit Hilfe der Agrargenossenschaft, die uns einen Hänger stellte, konnten wir nochmal eine Menge Altheu und Grünschnitt zur Kompostierung bringen.

Die Wiesen sind gemäht und die Hecke geschnitten…

Einige Eigenleistungen zur Vorbereitung der Notreparatur am Dach konnten wir mit fachlicher Hilfe durchführen.

Auch unser Bauerngärtchen brauchte einige Aufmerksamkeit – nun grünt und blüht es sehr üppig und schon manches konnte geerntet werden.

Ankommen, Anschauen, Kennenlernen – Nachmittag für neue Interessierte

Wieder haben sich einige Interessierte bei Führungen über den Hof mit uns getroffen und wir konnten bei gemeinsamen Abendessen und entspanntem Plausch am Feuer unser Projekt vorstellen und uns kennenlernen.

AugusteFest – zusammen feiern

Strahlender Sonnenschein und eine wunderbar bunte, fröhliche Atmosphäre sorgten dafür, dass unser HofFest ein echter Höhepunkt wurde. Unser Dank gilt besonders all denen, die sich aktiv mit einem eigenen Stand, mitgebrachten Leckereien oder finanziellen Spenden eingebracht haben – aber auch euch allen, die unserer Einladung gefolgt sind: nur miteinander ist solch ein Fest möglich…

Was gibt’s hier denn zu entdecken – Kinder-Natur-Entdeckungstage

Zum ersten Mal haben wir öffentlich eingeladen und es war spannend, mit den Augen der Kinder, Becherlupen und Fernglas durch unsere grüne Oase zu streifen und gemeinsame Entdeckungen zu machen, eigenen Tee aus den Kräutern im Garten zu probieren, verschiedene Vögel, Insekten, Spinnen… zu beobachten und auch zu malen. Bestimmt wird es weitere solche Nachmittage bei uns geben!

AugusteFest am 8. August – das erwartet euch:

am kommenden SONNTAG gibt es zwischen 10 und 16 Uhr ausgiebig Gelegenheit darauf anzustoßen,
was wir bisher geschafft haben, miteinander bei gemütlichem Kaffeeplausch ins Gespräch zu kommen, einander besser kennen zu lernen und gemeinsam weiter Ideen zu spinnen, wie aus der „Auguste77“ ein Ort für Alle werden kann…

11 und 15 Uhr wird es Hofführungen geben

Musik gibt´s von Saltarello und einer Dixie-Band ( ca. 14 Uhr)

es wird einige Leckereien geben, am Pflanzenrätselstand kann das eigne Wissen getestet werden,
es gibt Infos zum Bauern- und Kräutergarten,
Gelegenheit, sich beim Körbeflechten oder Malen selbst auszuprobieren,
außerdem findet ihr am Stand der Zittauer Werkstätten e.V. GartenDeko und mehr…

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!

Sommer-Erlebnis-Wochen auf der Auguste77

Wir sind Teil des Aktionsbündnisses Freischwimmen 21! (https://freischwimmen21.de/)

In den kommenden Sommerwochen laden wir rund um unseren Dreiseitenhof zum gemeinsamen Natur Entdecken, Werkeln und Feiern ein. Vom 24.07. bis zum 15.08. wird es für alle etwas Spannendes bei uns geben. Von Kinder-Natur-Tage, Nachbarschaftstreffs, gemeinsamen Arbeitsaktionen an unserem denkmalgeschützten Hof oder im Bauern-Heilkräutergarten bis hin zu unserem großen Hoffest. Endlich können wir uns wieder treffen und gemeinsam eine gemeinschaftliche, umweltbewusste Dorfgemeinschaft gestalten.

oya – enkeltauglich leben

Was ist Oya?

Die Zeitschrift Oya erzählt Geschichten von Menschen, Orten und Projekten, die sich der Frage widmen, wie wir heute so leben können, dass es die kommenden 7 Generationen gut haben werden – wie wir enkeltauglich leben können. Diese Frage ist alles andere als einfach, denn in Europa ist eine solche Lebensweise kaum möglich. Wir öffnen deshalb den Raum für immer tiefere Fragen und für das Nichtwissen, woraus eine handfeste Praxis resultiert: Die Art wie wir leben, lernen, lieben, die Erde bebauen oder uns behausen.

Im Heft #63 haben wir uns nun auch in diesem Netzwerk vorgestellt und laden ein, uns zu besuchen…

Oya rufen den Sommer des guten Lebens aus! Diese Sommerzeit startet nun seit dem 1. Juni bei schönstem Wetter mit 125 Orten, die Oya-Lesende einladen – zum Gespräch am Feuer, zum gemeinsamen Kochen, zum Geschichtenerzählen, zum Kennenlernen des Orts, des Projekts oder der Gegend.

Oya findet also statt! Nicht auf dem Papier, sondern in der lebendigen Wirklichkeit von Landschaften, Heimaten, Häusern und Begegnungen.

Auf diesen Link http://oya-huetekreis.de/oya-sommer/
klicken und zur Karte mit den 125 Orten gelangen, Orte anschauen, einen aussuchen und dann per E-Mail anmelden. Wir wünschen gute Reise!